Kann das Turngerät bei einem späteren Umzug mitgenommen bzw. demontiert werden?

Ja, das ist mit etwas Aufwand durchaus möglich. Wir empfehlen hierzu das Einbetonieren der Pfosten zusätzlich in einem Kunststoffrohr, welches Sie später vom Betonfundament entfernen können.

In diesen Schritten sollten Sie dann vorgehen:

1. Sie besorgen sich HT- bzw. KG Kunststoff Abwasserrohr Durchmesser 150mm aus dem Baumarkt. Pro Pfosten sollten Sie ein Stück von 60cm Länge besorgen bzw. passend abschneiden.

2. Nun heben Sie die Fundamente gemäß Aufbauanleitung 30x30x60cm tief aus (alternativ mit einem Erdbohrer bohren) und stecken den Pfosten in das Kunststoffrohr und in das Fundamentloch.

3. Jetzt rühren Sie die Mischung für das Betonfundament an (Sackweise als Fertigmischung im Baumarkt erhältlich) und füllen dieses sowohl zwischen Pfosten und Rohr als auch zwischen Rohr und Erdreich ein.
Anschließend mit einer kurzen Holzlatte o.ä. gut verstampfen, damit sich im Beton keine Löcher oder Hohlräume bilden können.

Vorteil dieser Vorgehensweise: Sie können später das Pfostenfundament wieder ausgraben und mit einem dicken Hammer und Meisel das äußere Betonfundament vom HT-Rohr abschlagen. Den Pfosten einschl. innerem Fundament und HT-Rohr können Sie anschl. an neuer Stelle wieder einbetonieren.

Kürzlich angesehen

Keine Produkte

Menu