Fallschutzmatten und Fallschutzplatten

Startseite » Fallschutzmatten und Fallschutzplatten

Diese Platten aus Gummigranulat in verschiedenen Farben eignen sich hervorragend zur Gestaltung des Untergrundes unter unseren Spiel- und Sportgeräten.
Wir arbeiten hierzu mit einem der führenden deutschen Hersteller von Fallschutzelementen zusammen, der Fa. WARCO aus Neustadt an der Weinstraße.

 

Weitere Informationen zu diesen Platten und zur Verlegung finden Sie direkt beim Hersteller unter folgendem Link im WARCO-Shop.
Ferner bietet WARCO einen sehr guten telefonischen Kundenservice an, den Sie bei Fragen zum Thema Fallschutz gerne direkt anrufen sollten.
WARCO Fachberatung: +49 (0) 6321 – 915 25 32

Preise: Wir halten uns bei den Preisen an die offiziellen WARCO-Produktpreise, die Sie im WARCO-Shop finden.
Alle Preisangaben beziehen sich auf jeweils 4 Platten im Format 50 x 50 cm, also ein Quadratmeter.

Versandkosten:  Damit unser Shop die für Sie günstigsten Versandkosten ermitteln kann, ist es notwendig dass Sie die Fallschutzplatten als separate Bestellung (also unabhängig von dem Sportgerät) tätigen. Ihre Adressdaten brauchen Sie hierbei nur einmal anzugeben.

Fallschutzmatten und -platten - Sicherheit und Fallschutz für die gesamte Familie!

Suchen Sie nach Fallschutzmatten, weil Sie für mehr Risikolosigkeit sorgen wollen? Das finden wir sehr gut. Deswegen arbeiten wir im Bereich Fallschutz auch nur mit den besten Anbietern und Herstellern zusammen. Die Matte von WARCO ist überaus hochwertig, preiswert und wird auch auf vielen Spielplätzen eingesetzt.

Auf dem Spielplatz lassen sich die Kinder schließlich aus und springen oftmals von Gerüsten herunter. Damit es hier aber nicht zu Verletzungen oder stärkeren Unfällen kommt, sind oftmals Platten in grün oder anderen Farben und Gummimatten unter den Gerüsten oder einem Turngerät.

Physikalisch erklärt, reduzieren die Fallschutzmatten die Aufprallenergie. Doch sie sind nicht nur super hilfreich, was Schutz und Risikolosigkeit angeht, sondern sie sehen auch sehr gut aus. Schließlich gibt es die Elemente in unterschiedlichen Ausführungen. Zudem kommt die überaus gute Robustheit hinzu.

Jedoch reicht die einfache Verlegung manchmal nicht ganz aus. Teilweise müssen sie auch korrekt verankert werden. Wenn Sie hier bereits auf Waren von uns setzen, wie beispielsweise auf ein Turnreck oder ein anderes Klettergerüst, dann haben Sie die Möglichkeit der Verankerung für einen noch höheren Schutz.

Es ist dabei gänzlich gleichgültig, ob Sie diese in grün für Ihren Garten und somit eigenen Gebrauch benötigen oder ob Sie ein Fitnessstudio oder ähnliches betreiben und den Untergrund vor den Gewichten schützen wollen, bei uns finden Sie immer die passende Gummimatte für Ihr Vorhaben. Der Schutz ist für den Spielplatz als auch für den Garten geeignet. Schließlich wollen wir es so simpel wie möglich halten.

Wann liefert die Fallschutzmatte Sicherheit?

Der Name des Produktes ist etwas irreführend. Schließlich wird hier primär der Sturz beschrieben. Jedoch besteht die Unterlage aus hochwertigen Gummigranulat rot oder schwarz und so weiter. Gummigranulat hat die Eigenschaft, dass es rutschhemmend wirkt. Da Kinder oftmals rennen und herumtoben, ist ein fester Untergrund sehr wichtig.

Die Unterlage schützt also bereits vor dem Sturz und sorgt dafür, dass es gar nicht erst zu schlimmeren Verletzungen kommt. Zudem ist die Matte auch sehr weich. Das Spielen darauf ist besonders angenehm und bequem.

Ferner wirkt sie auch bodenkälteisolierend. Das bedeutet, dass Ihr Kind auch einfach mal ohne Socken bei etwas frischeren Temperaturen herumlaufen kann. Denn die Füße bleiben aufgrund des Granulat-Bodenbelags warm und sicher - perfekt für die Übergangszeiten zwischen den Jahreszeiten.

Allerdings können Sie die Stärke auch noch individuell anpassen beziehungsweise aussuchen. Wir haben unterschiedliche Modelle in unserem Onlineshop aufgeführt und bieten hier günstige Preise für die WARCO-Reihe an.

Im Fall des Falles…

Sollte der schlimmste Fall eintreten, muss die Unterlage auch halten und den Fall abdämpfen. Hier spricht man auch von der kritischen Fallhöhe. Basierend auf dieser muss man den entsprechenden Belag auswählen. Schließlich muss der Fall auch abgefedert werden. Bevor Sie also hier einkaufen, sollten Sie die exakte Höhe Ihres Gerüsts kennen. Sofern Sie ein Turnreck oder ähnliches bei uns gekauft haben, finden Sie diese auf der entsprechenden Produktdetailseite.

Aufgrund der unterschiedlichen Werte offerieren wir auch unterschiedliche Sicherheitsmatten mit individuellen Aufprallflächen an. Nur so können die Stürze effektiv abgedämpft werden. Die Aufprallenergie wird sehr stark reduziert.

Sie können es sich vorstellen, als würden Sie eine schwere Kurzhantel aus einem Meter fallen lassen. Sofern Sie keine Gummimatte besitzen, wird der Untergrund zerstört. Durch eine solche Matte wird die Hantel gefedert und zerstört den Boden nicht. So sinkt auch beim menschlichen Körper die Verletzungsgefahr.

Vielleicht kommen Sie nun auf die Idee, Sand, Mulch oder andere Naturprodukte zu verwenden. Jedoch können wir davon nur abraten. Denn diese verwittern in den meisten Fällen. Sand würde mit der Zeit weggeweht werden. Der Aufwand wäre schlichtweg zu groß.

Ein genauerer Blick verrät, dass das Geld hier sinnvoller angelegt wird. Denn eine Platte wiegt ca. 3 Kilogramm und hat eine überaus lange Lebensdauer.

Was spricht gegen andere Varianten und was sind die Vorteile von diesem Modell?

Wie bereits kurz angedeutet, besitzt diese Sicherheitsvariante markante Vorteile gegenüber anderen Modellen und Produkten. Bodenbeläge sind ein schwieriges Thema und hier haben die Matten sehr viele Vorteile. Beispielsweise sorgt die offenporige Oberflächenstruktur dafür, dass die Platten nach Regen oder Schnee sehr schnell trocknen und wieder einsatzbereit sind.

Darüber hinaus gibt es an der Unterseite Kanäle, die für die Entwässerung sorgen. Sofern es unter der Fläche nass sein sollte, trocknet auch diese Stelle zügig, sodass Schimmelbildung fast unmöglich ist. Ebenfalls wird Staunässe vorgebeugt.

Kunden von uns haben zudem nicht nur die Praxistauglichkeit gelobt, sondern auch die Möglichkeiten der Kreativität. Schließlich offerieren wir unterschiedliche Farben an, sodass man lustige Muster entwerfen kann und nicht nur einen langweiligen einfarbigen Untergrund hat.

Beispielsweise können Sie damit eine Insel entwerfen, auf der Ihr Kind spielen kann. Je nach Alter ist das Spiel “Nicht den Boden berühren” interessant. Allerdings muss man hier auch auf den Spielturm und weitere Spielgeräte achten.

Schließlich ist eine Platte in grün für andere Höhen gedacht, als derselbe Artikel in einer anderen Farbe. Bei einigen Modellen ist die Farbe ganz egal und ändert nichts am Belag. Schauen Sie sich unsere Artikel deswegen gut im Voraus an.

Ein weiterer Aspekt ist, dass die Kleinen gerne die Schaukel benutzen. Diese gibt es bei uns als Zubehör und kann an unsere Spieltürme angebracht werden. Nun ist es deutlich schwieriger, das Maß der Höhe zu berechnen. Denn die Kleinen springen auch gerne mal aus der Schaukel raus. Die Rolle der Gummimatten ist hier nicht zu unterschätzen.

Dazu finden Sie für Ihren Spielplatz, Ihre Schaukeln oder Ihre Spielgerüste Gummimatten mit Verbindungsdübeln. So sind diese noch enger miteinander verbunden und die Fläche kann weder bewegt noch einfach verstellt werden.

So können auch keine Spalten zwischen den einzelnen Elementen entstehen. Denn ansonsten könnte es passieren, dass der Fuß Ihres Kindes umknickt und es zu schlimmeren Verletzungen kommt.

So bestellen Sie Ihre Fallschutzmatten bei uns!

Wir verkaufen ausschließlich den Bodenbelag von WARCO. Schließlich handelt es sich hierbei um einen der führenden Anbieter und Hersteller in diesem Segment, sodass wir die Bodenmatten guten Gewissens vertreiben.

Im Webshop von WARCO selbst finden Sie viele weitere Informationen. Unsere Preise beziehen sich auf jeweils vier Elemente im Format 50 x 50, sodass Sie insgesamt einen Quadratmeter haben.

Wie werden die Fallschutzmatten verlegt?

Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, brauchen Sie grundlegend einen Verlegeplan. Sollten Sie eine ganz genaue Anleitung benötigen, dann klicken Sie auf den verlinkten Beitrag. Dort erfahren Sie ganz genau, wie Sie die Elemente richtig verlegen.

Beim Plan müssen Sie erst einmal die Fläche ausmessen und dann einzeichnen. Aus der Praxis empfehlen wir hier ein kariertes Blatt Papier. Schließlich erfahren Sie durch den Plan, wie viele Sie überhaupt benötigen.

Darüber hinaus müssen Sie Gefälle beachten. Denn es gibt einige Untergründe, die nicht-sickerfähig sind. Damit es dennoch nicht zur Schimmelbildung kommt, sollte das Regenwasser ablaufen können. Ein kleines Gefälle würde bereits ausreichen. Sofern dies nicht möglich ist, sollten Sie sich auch keine großen Gedanken machen.

Oftmals ist das Gummigranulat durchlässig genug, um Regenwasser selbst abfließen lassen zu können. Denn die Elemente besitzen eine Drainageunterseite.

Zuschnitt der Gummiplatten

Das Material verhält sich ähnlich wie Holz. Deswegen sollten Sie beim Zuschnitt auch ähnliche Werkzeuge verwenden, als wenn Sie Holz bearbeiten würden. Eine Säge haben Sie sicherlich Zuhause und die würde für den Zuschnitt anfangs auch ausreichen. Darüber hinaus können Sie auch eine kräftige Tischkreissäge, die eigentlich auf der Baustelle benutzt wird, verwenden.

Eine Stichsäge mit speziellen Sägeblättern für Gummi gibt es auch und ist ebenso einsetzbar. Darüber hinaus können wir noch die Kettensäge als auch ein scharfes Messer mit stabiler Klinge empfehlen. Jedoch sollten Sie niemals eine Trennscheibe oder Metallsäge verwenden. Diese beiden Werkzeuge sind überaus ungeeignet.

Besonders weiche Elemente

Es gibt die Elemente auch besonders weich. Allerdings ist weich nicht immer besser. Denn der Sturz wird so stärker abgefedert, sodass die Gelenke stark beansprucht werden. Besonders gut ist das für den Körper nicht. Wenn Ihre Heranwachsenden aber gerne auf den Gummifallschutzmatten spielen, dann können Sie auch auf besonders weiche Fallschutzmatten setzen.